Ticker  

... lade Modul ...
   

Anmeldung  

   

Nächster Punktgewinn für Bumberger-Truppe

Nach zuletzt vier Spielen ohne Niederlage (2 Siege, 2 Remis) stand man sich diesen Sonntag der DJK-SV St. Oswald gegenüber, die aktuell etwas überraschend nur den letzten Tabellenplatz belegen. Die Tabelle scheint trügerisch, denn mit einem Sieg konnte man im Optimalfall sogar auf Platz drei vorspringen. Licht und Schatten lagen ganz nah beieinander und so würde man sich mit einer Niederlage sofort wieder auf einen der hinteren Mittelfeldplätzen wieder finden.

Die erste Halbzeit war von beiden Seiten relativ höhepunktarm. Den einzigen Torabschluss hatte Hartl Bene per Freistoß, welcher für den Torwart aber keine Probleme darstellte. Auch St. Oswald hatte ein paar Abschlüsse, Hartl Philipp zeigte sich allerdings als guter Rückhalt und hielt seine Bude sauber.

Halbzeit!

Die zweite Halbzeit begann seitens der Bumberger-Schützlinger gut. In der 52. Spielminute konnte Feichtmeier nach Zuspiel von Wagner zum 0:1 einschieben. Die Gastgeber wurden mit diesem Gegentor aktiver und zeigten ab sofort mehr Einsatz- und Laufbereitschaft. Lange blieb hinten die Null stehen, obwohl die Heimelf Mitte der zweiten Halbzeit viele Einschussmöglichkeiten ungenutzt ließen. Teilweise hochkarätige Chancen wurden kläglich vergeben.

In der 80. Minute fiel das 1:1 doch noch folgerichtig. Zu passiv stand man hinten drin und bettelte regelrecht um den Ausgleich. Über einen deren linke Seite bekam man den Ball mehrere Male nicht richtig geklärt und schon klingelte es im SVS-Kasten.

Die Schlussphase wurde nochmals hektisch, was auch am Schiedsrichter und an den aufgebrausten Fanlagern lag. Trotz der hitzigen Stimmung konnte keine der beiden Teams noch einen Treffer erzielen.

Saldenburg (10 Pkt.) rutscht zwar mit dem Unentschieden auf Rang 9 ab, hat jedoch nur drei Punkte Rückstand auf den Dritten Oberkreuzberg (13 Pkt.) Am Sonntag, 18.09.2016 um 15 Uhr, gastiert der Spitzenreiter aus Kirchberg i. W. an der Saldenburger Sportanlage, welcher die A-Klasse FRG noch ohne Punktverlust und einem unglaublichen Torverhältnis von 39:4 anführt. Wie schön wäre es, wenn man den Gästen ein Bein stellen könnte und was zählbares hier in Saldenburg behält.

Tore:

0:1 Feichtmeier Nico (52. Min.)
1:1 Sigl Alexander (80. Min.)

Aufstellung:

Hartl Philipp - Bumann Christian, Klessinger Simon, Pfoser Martin - Hartl Benedikt, Gsödl Markus, Wasmeier Thomas, Behringer Johannes, Oriola Yusuf - Wagner Jan, Feichtmeier Nico
Ersatz: Stecher Alexander, Bischofer Tobias, Bumberger Andreas, Steinhuber Christoph

   

FuPa Tabelle  

   
© SV Saldenburg 1979 e.V.