Ticker  

... lade Modul ...
   

Anmeldung  

   

Chancenloser Saisonauftakt bei der DJK Eberhardsberg

Nach fünfjähriger Abstinenz reisen die Saldenburger Kicker diese Saison wieder über die Fußballfelder der A-Klasse Waldkirchen. Hintergrund hierfür ist, dass die A-Klasse Freyung keine Reserverunde spielt und somit die Erste und Zweite immer auseinandergerissen wären. Durch den Wechsel in die A-Klasse Waldkirchen kämpft die SVS-Reserve immerhin mit 9 Mitstreitern um Punkte.

Der erste Spieltag sollte es gleich in sich haben. Mit der DJK Eberhardsberg erwischte man womöglich den härtesten aller Mannschaften zum Auftaktspiel. Guter Dinge und mit guter Vorbereitung im Rücken reiste man dennoch zuversichtlich zum haushohen Favoriten. Die Hausherren gaben gleich zu erkennen, dass die drei Punkte zuhause bleiben sollten und waren gleich Herr der Lage. Nachdem man die erste Viertelstunde unbeschadet überstand, obwohl die DJK schon einige Chancen hatte, hämmerte Eberhardsbergs Spielertrainer Grillhösl den Ball in der 19. Minute aus gut 20 Metern per Sonntagsschuss in die Maschen. Traumtor! Nur drei Minuten später gingen die Hausherren durch ein Eigentor nach einem Eckball mit 2:0 in Führung.

Die Heimelf kam immer besser ins Rollen und es folgten das 3:0 bzw. 4:0 in der 32. und 34. Minute. Saldenburg kam vereinzelt zu harmlosen Abschlüssen, beispielsweise durch einen Distanzschuss von Weber Anton oder Wagner Timo, dem ich an dieser Stelle noch zum 18. Geburtstag gratulieren darf. Feichtmeier Nico wäre per Kopfball fast der Anschlusstreffer gelungen.

Halbzeit!

Direkt nach dem Seitenwechsel hatte die DJK richtig gute Einschussmöglichkeiten. Einzig allein TW Hartl Philipp mit seinen teils überragenden Paraden war es zu verdanken, dass das Ergebnis noch einigermaßen überschaubar blieb. Trotz des starken Rückhalts ließ sich das 5:0 in der 51. Minute nicht vermeiden. Danach geriet der Spielfluss der Hausherren durch zahlreiche Spielerwechsel ins Stocken und Saldenburg konnte das Mittelfeld etwas kompakter gestalten.

In der 72. Spielminute stellten die Eberhardsberger den 6:0 Endstand her, was jedoch nicht bedeuten soll, dass nicht mehr möglich gewesen wäre. Außer einem Freistoß, der ca. zwei Meter übers Tor ging, gab es auch im zweiten Durchgang wenig offensive Aktion zu bestaunen. Einen Hochkaräter gab es allerdings kurz vor dem Abpfiff noch. Nach einem Doppelpass zwischen Feichtmeier Nico und Wasmeier Thomas war es letzterer, der den Ball über den heranstürmenden Torwart chipte und das Leder nur knapp über das rechte Kreuzeck segelte.

Das 6:0 am ersten Spieltag ist zwar eine Hausnummer, allerdings muss man auch sagen, dass die Gastgeber mindestens eine, wenn nicht zwei Klassen besser waren. Die Punkte muss man in den kommenden Spielen gegen Mannschaften auf Augenhöhe sammeln, z. B. schon am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen die SG Breitenberg/Sonnen. Spielbeginn ist um 15 Uhr. (Res. 13 Uhr)

Tore:

1:0 Grillhösl Manuel (19. Min.)
2:0 Eigentor (22. Min.)
3:0 Grünberger Andreas (32. Min.)
4:0 Arafat Sami (34. Min.)
5:0 Grillhösl Manuel (51. Min.)
6:0 Arafat Sami (72. Min.)

Aufstellung:

Hartl Philipp - Hartl Benedikt, Gsödl Markus, Pfoser Martin - Dullinger Manuel, Behringer Christopher, Weber Anton, Wagner Jan, Wasmeier Thomas - Feichtmeier Nico, Wagner Timo
Ersatz: Frasch Dimitrij, Stecher Alexander, Klessinger Simon, Behringer Lukas

   

FuPa Tabelle  

   
© SV Saldenburg 1979 e.V.