Ticker  

... lade Modul ...
   

Anmeldung  

   

SVS scheitert an Chancenverwertung

Man kann wirklich nicht sagen, dass die Saldenburger Kicker nicht ihr bestes gegeben hätten, aber letzten Endes war es erneut die eigene Abschlussschwäche und der enorm frühe Platzverweis, dem man bei sommerlich heißen Temperaturen Tribut zollen musste. Niemanden war die Enttäuschung der letzten Woche noch anzumerken und schon in den ersten Minuten kam man nach einem Angriff über die rechte Seite zu einem ersten Abschluss durch Klessinger Simon.

Wenig später hatte Wasmeier Thomas das 1:0 auf dem Fuß. Trotz Foulspiels im Strafraum ließ er sich nicht fallen und kam mit dem linken Fuß zum Torschuss. Sein Schuss ging gut einen Meter am rechten Pfosten vorbei. Kurz darauf die nächste gute Chance, diesmal für Feichtmeier Nico. Einen weiten Ball von Behringer "Checker" Christopher aus der eigenen Hälfte heraus unterschätzte die SG-Abwehr vollkommen und Feichtmeier Nico stand frei vorm Gästekeeper. Leider brachte er nicht genug Power in den Kopfball um den Torwart aus knapp fünf Metern zu überwinden.

Sekunden später ein weiterer Hochkaräter für die Dreiburgenländer. Diesmal bediente Feichtmeier Nico mit einem klasse Querpass den mitgelaufenen Wasmeier und dieser scheiterte kläglich mit einer harmlosen Rückgabe zum Torwart. Keine fünf Minuten später zappelte die Kugel auf der Gegenseite im Tor um Goalie Hartl Philipp. Nach einer etwas unglücklichen Aktion in der SVS-Verteidigung tauchte der Gäste-Stürmer vorm Tor auf und erzielte das 1:0.

Die erste Halbzeit war mehr oder weniger ausgeglichen mit Torchancen auf beiden Seiten. Der Rückstand war völlig unnötig aus SVS Sicht und es sollte noch schlimmer kommen in Halbzeit zwei.

Halbzeit!

Die zweite Hälfte begann denkbar schlecht für Dullinger, Weber und Co. In der 52. Spielminute sah Mittelfeldstratege Hartl Benedikt zurecht die gelb-rote Karte vom Unparteiischen Wagenpfeil vom SV Hofkirchen. Mit noch zahlreichen SVS-Akteuren hinter dem Ball war dieses Foul der Knackpunkt für die verbleibende Spielzeit. Zunächst war zehn Minuten nichts von der nummerischen Überzahl zu sehen, doch mit jeder weiteren Minute wussten die Gäste Ball und Gegner besser bei der drückenden Hitze laufen zu lassen.

Die SG Breitenberg/Sonnen erspielte sich immer mehr gute Torchancen, welche aber vom aufmerksamen Hartl Philipp vereitelt wurden. Die Gäste brauchten allerdings eine Standardsituation, um den Deckel drauf zu machen. Per Freistoß erhöhten sie auf 2:0. Mit dem zweiten Tor war dann der letzte Widerstand gebrochen und die Gäste ließen in der 85. Minute das 3:0 folgen.

Gegen die SG Vorderfreundorf/Grainet II heißt es nun am kommenden Sonntag um 15 Uhr endlich die ersten drei Punkte zu entführen. Dass die junge SVS-Mannschaft mithalten kann, hat die erste Halbzeit gezeigt. Das erste Saisontor ist nur noch eine Frage von Minuten. Es wird am Sonntag fallen, da bin ich mir absolut sicher. Achtung: Spielort ist in Vorderfreundorf, NICHT in Grainet!

Tore:

0:1 Bauer Stefan (30. Min.)
0:2 Roßgoderer Andreas (71. Min.)
0:3 Krottenthaler Tobias (85. Min.)

Aufstellung:

Hartl Philipp - Behringer Christopher, Gsödl Markus, Pfoser Martin - Klessinger Simon, Dullinger Manuel, Hartl Benedikt, Weber Anton, Wagner Jan - Wasmeier Thomas, Feichtmeier Nico
Ersatz: Wagner Timo, Behringer Lukas, Baumann Alexander

Bilder zum Spiel:

https://www.fupa.net/galerie/sv-saldenburg-sg-breitenberg-sonnen-228779/foto1.html

   

FuPa Tabelle  

   
© SV Saldenburg 1979 e.V.