Ticker  

... lade Modul ...
   

Anmeldung  

   

Weber Anton schießt SVS zum nächsten Dreier

Was die Euphorie nach zwei Siegen in Folge so alles bewirken kann. Allmählich entwickelt sich die Sportanlage am Saldenburger Tummelfeld zur Festung, denn auch im dritten Anlauf hintereinander kam man zu einem späten, aber nicht unverdienten 2:0 Heimerfolg gegen die DJK-SV Schaibing.

Zurück in der Startelf war nach seinem A-Jugendeinsatz Behringer Lukas, der wieder das Sturmduo mit Wagner Timo bildete. Wasmeier Thomas kehrte zu seiner alt bekannten Position ins linke Mittelfeld zurück. Über rechts agierte zunächst Weber Anton, der den Vorzug gegenüber Wagner Jan erhielt. Bereits im Vorfeld wurde man von Trainer Bumberger gut aufs Spiel eingestellt, denn mit 42 geschossenen Toren hatten die Gäste exakt doppelt so viele Tore auf dem Konto als man selbst. Zudem musste man noch die Fans für die herbe 1:5 Klatsche aus der Vorrunde entschädigen. Das Augenmerk war deshalb auf die Offensive gelegt, denn mit 70 Gegentoren erwies sich die Gäste-Abwehr als drittschlechteste der Liga.

Anders als gewöhnt musste man diesmal selbst in der Favoritenrolle schlüpfen und dem Gegner das Spiel aufdrücken. Anfangs gelang das relativ gut und nach einer Hereingabe von Wagner Timo verfehlte Behringer Lukas den Ball nur knapp vor der Torlinie. Wenig später hatte Hartl Benedikt hat das 1:0 auf dem Kopf, doch nach einer Ecke köpfte er ca. einen Meter über die Latte. Die erste halbe Stunde gehörte ganz klar den Rot-Schwarzen, doch bei der ersten Gästechance musste Torwart Hartl Philipp gleich bei hellwach sein. Eine Flanke nahm der Stürmer per Direktabnahme, aber Hartl tauchte rechtzeitig ab und hielt das Leder fest. Wie auch schon im Hinspiel wurden die Seiten mit 0:0 getauscht.

Halbzeit!

Es entwickelte sich eine eher unterdurchschnittliche A-Klassen-Begegnung und die Gäste versuchten meist die Gastgeber einzuschläfern und das Spiel zu verlangsamen. Nach Vorarbeit von Hartl Bene kam Wasmeier an der Strafraumgrenze zum Abschluss und zielte zwei Meter am linken Pfosten vorbei. Glück hatte man, als Dullinger Manuel einen Konter einleiten wollte, dieser allerdings im Mittelfeld abgefangen wurde und blitzschnell der Gegenkonter vorgetragen wurde. Die eigene Abwehr war somit ausgehebelt und TW Hartl musste erneut in aller höchster Not im eins gegen eins seine Klasse unter Beweis stellen - mit Erfolg. Die DJK kam noch zu einer weiteren guten Möglichkeit im zweiten Spielabschnitt, als nach einem weiten Ball die komplette SVS-Defensive auf Abseits spekulierte, der Schiedsrichter jedoch korrekterweise weiter laufen ließ. Alleine vor dem Torwart konnten die Schaibinger allerdings wieder keinen Nutzen daraus ziehen. Es blieb beim 0:0.

Die letzten zwanzig Minuten gehörten aber wieder ganz klar den Dreiburgenländern. Mit der Rückwechslung von Weber Anton kam nochmals frischer Wind in die dahin plätschernde Partie. Mit der ersten Aktion brachte er gleich mal den Ball scharf in den Fünfmeterraum, wo der Verteidiger den Ball in letzter Sekunde vor dem einschussbereiten Wasmeier klären konnte. Eine gute Möglichkeit reihte sich der nächsten an. Kurz darauf tankte sich Wasmeier über links durch und bediente in der Mitte Behringer Lukas, dessen Schuss der Torwart aus zwei Metern mit einer unglaublichen Fußabwehr parierte. Der Nachschuss von Wagner Jan wurde aufgrund Handspiels abgepfiffen.

Es deutete alles auf eine Nullnummer hin, bis sich Weber Anton ein Herz fasste und mit einem Kraftakt nur mit einem Foulspiel im Strafraum gebremst werden konnte. Der Gefoulte trat selbst an und vollstreckte sicher links unten. Zwei Minuten später folgte sein zweiter Streich. Aus schier unglaublichen Winkel hämmerte er die Kugel zum zweiten Mal in die Maschen. Riesen Freude auf den Rängen und der Ersatzbank, denn der dritte Sieg in Folge war unter Dach und Fach. Ganz nebenbei: drei Siege am Stück gab es mittlerweile schon fast vier Jahre nicht mehr. Zuletzt gelang dies im Mai 2014, als man noch tschechische Legionäre in seinen Reihen hatte.

Vorbei ist es wieder mit der Heimspielserie. Am kommenden Sonntag, 15.04.2018, reist man ins 50 Kilometer entfernte Wegscheid, dessen TSV mit 29 Punkten zwei mehr aufweist als der SVS. Vergangenen Samstag ließen die Wegscheider durch einen hochverdienten 7:0 Sieg gegen die SG Altreichenau/Bischofsreut II auf sich aufmerksam machen. Das Punkteringen beginnt um 15 Uhr. Zuvor darf man noch gespannt sein, wie sich die Saldenburger Zweite gegen den TSV Wegscheid II schlägt. Im direkten Duell gegen einen Meisterschaftsfavoriten wird man sehen, wohin die weitere Reise gehen wird. (Anstoß: 13 Uhr)

Tore:

1:0 Weber Anton (85. Min./FE)
2:0 Weber Anton (87. Min.)

Aufstellung:

Hartl Philipp - Behringer Christopher, Gsödl Markus, Bumann Christian - Hartl Benedikt, Baumann Lukas, Dullinger Manuel, Wasmeier Thomas, Weber Anton - Behringer Lukas, Wagner Timo
Ersatz: Hauschildt Karsten, Wagner Jan, Pfoser Martin

Fotos zum Spiel:

https://www.fupa.net/galerie/sv-saldenburg-djk-schaibing-263898/foto1.html

   

Tabelle  

   
© SV Saldenburg 1979 e.V.