Ticker  

... lade Modul ...
   

Anmeldung  

   

SVS gibt Sieg leichtfertig aus der Hand

Nach dem verpassten Auswärtssieg beim BC Außernzell vergangene Woche stand man diesen Sonntag gegen den FC Eging am See II unter Zugzwang. Es musste unbedingt ein Sieg her gegen den Tabellenvorletzten der A-Klasse Eging um erstens den Gast auf Distanz zu halten und zweitens den Anschluss zum Tabellenmittelfeld herzustellen.

Doch schon vor dem Spiel musste Trainer Bumberger einige Änderungen in der Startelf vornehmen. Wagner Timo nahm seinen Platz wieder im Dreiersturm ein und Dullinger Michael ersetzte Weber Anton, der erst in der zweiten Halbzeit zur Mannschaft stoß. Behringer Lukas hingegen rückte auf seine etablierte Position im defensiven Mittelfeld zurück.

In einer Chancenarmen und wenig unterhaltsamen ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams auf Augenhöhe. Saldenburg brauchte eine gute halbe Stunde, bis sie zu den ersten Abschlussmöglichkeiten kamen. Nach einer Ecke von links köpfte Behringer Lukas nur die Latte an. Wenig später setzte sich Wasmeier über den linken Flügel durch und legte den Ball von der Grundlinie zurück auf den eingelaufenen Behringer Johannes, der im Fünfmeterraum freistehend zum Abschluss kam. Sein Schuss wurde allerdings vom Verteidiger abgeblockt. Ansonsten wars das eher mit Torchancen.
Auf der anderen Seite hingegen hatte TW Hartl einen überwiegend ruhigen Nachmittag zu diesem Zeitpunkt. Richtige Hochkaräter konnten die Gäste nicht für sich verzeichnen, jedoch waren die Spielanteile beider Mannschaften relativ ausgeglichen.

Halbzeit!

In der zweiten Halbzeit ging es dann schon besser zur Sache. Beide Teams erkannten, dass der Gegner nicht den besten Tag erwischte und so setzte jeder nochmal eine Schippe drauf. Nach anfänglichen Mittelfeldgeplänkel ging es nach einer guten Stunde Schlag auf Schlag. In der 58. Minute ging der Gast aus Eging mit einem Freistoßtor mit 0:1 in Führung. Wieder einmal ein Freistoßtor, welches auf die unkluge Zweikampfführung am eigenen Strafraum zurückzuführen ist. Ein grundsätzliches Problem des SVS, da man schon die komplette Saison gefährliche Standardsituation in Sechzehnernähe provoziert.

Die Saldenburger waren jedoch wenig beeindruckt und kamen postwendend zum Ausgleich. Nach einem Schuss von Dullinger Manuel parierte der Goalie nur zur Seite ab. Feichtmeier Nico stand goldrichtig daneben und staubte zum 1:1 ab. Das Tor beflügtelte unsere Jungs und somit konnte die Begegnung wenige Minute später komplett gedreht werden. Im Zweikampf zuvor stark durchgesetzt legte sich wiederholt Feichtmeier Nico das Leder auf den starken Rechten und erzielte mit einem sensationellen Sonntagsschuss die 2:1 Führung.

Wie im Rausch ging es nach dem Anstoß weiter. Nach Balleroberung setzte sich Wasmeier Thomas im Mittelfeld durch und schickte Behringer Lukas über die linke Seite auf die Reise. Nach super Dribbling im Eins gegen Eins setzte er sich gegen drei Gegenspieler klasse durch, legte ihn sich auf dem rechten Schlappen zurecht und hämmerte ihn neben den rechten Pfosten unhaltbar ins Netz.

Nur vier Minuten danach trat Eging auf die Euphoriebremse und kam zum 3:2 Anschlusstreffer. Ein Eginger setzte sich über die linke Seite durch und flankte mustergültig an den langen Pfosten, wo der Stürmer nur noch einnicken musste. Das Spiel stand nun wieder auf Messers Schneide. Als sich die Partie zu beruhigen schien und etwas abflachte, kamen die Gäste zum glücklichen 3:3. Ein angeblich harmloser Freistoß wurde von rechts in den Strafraum getreten, wo ein Eginger nicht an die Kugel kam. Durch die Irritation des Gegenspielers sprang der Ball an die Hand des überrascht dahinter stehenden SVS-Spielers. Folge: Klares Handspiel im Strafraum - Elfmeter! Die Gelegenheit ließen sich die Gäste nicht nehmen und glichen zum Endstand von 3:3 aus.

Ein Rückschlag im Kampf um die Mittelfeldplätze, wo es in den nächsten drei Wochen ständig gegen direkte Konkurrenten geht. Am Sonntag um 15 Uhr (Reserve 13 Uhr) wartet die DJK Grattersdorf auf den SV Saldenburg, der die Punkte nicht widerstandslos abgeben wird.

Tore:

0:1 Fischl Josef (58. Min.)
1:1 Feichtmeier Nico (61. Min.)
2:1 Feichtmeier Nico (67. Min.)
3:1 Behringer Lukas (68. Min.)
3:2 Komor Andreas (72. Min.)
3:3 Komor Andreas (82. Min.)

Aufstellung:

Hartl Philipp - Dullinger Michael, Bumann Christian, Gsödl Markus - Dullinger Manuel, Behringer Lukas, Behringer Johannes, Frasch Dimitrij - Wasmeier Thomas, Feichtmeier Nico, Wagner Timo
Ersatz: Baumann Lukas, Pfoser Martin, Weber Anton, Bumberger Andreas

Bilder zum Spiel:

https://www.fupa.net/galerie/sv-saldenburg-fc-eging-ii-312406/foto1.html

   

Tabelle  

   
© SV Saldenburg 1979 e.V.