Ticker  

... lade Modul ...
   

Anmeldung  

   

SVS hält SG Loh auf Distanz

Am Sonntag konnte unsere Mannschaft nach zuvor drei Unentschieden am Stück das Punktekonto mit einem 3:0 Heimsieg auf 27 Zähler aufstocken. Zu Gast am Saldenburger Sportpark war der direkte Tabellennachbar SG Loh/ Auerbach II , welche man natürlich tabellarisch auf Distanz halten wollte bzw. sowieso die drei Punkte fest eingeplant hatte.

Die Anfangsphase gehörte dem heimischen SVS, der in den ersten 15 Minuten klar überlegen war, allerdings keinen Profit daraus ziehen konnte. Der Spielertrainer der SG Loh/ Auerbach II kam mit zunehmender Spielzeit immer besser in die Partie und zog von nun an die Fäden im Mittelfeld. Aber auch die SG konnte ihre wenigen Abschlüsse nicht im Kasten um TW "Bibbo" Hartl unterbringen. Falls es hinten gefährlich wurde dann meistens aufgrund eigener ungenauer Zuspiele in der Vorwärtsbewegung.

Als Loh gerade am Drücker schlug Saldenburg schnörkellos mit einem blitzsauberen Angriff zu. Nach Zuspiel auf links außen schickte Wasmeier den mitgeeilten Dullinger Manuel steil in die gegnerische Box und dieser vollendete in Torjägermanier zum 1:0. Ansonsten hatte die erste Halbzeit nicht viel zu bieten.

Halbzeit!

Die zweite Halbzeit begann turbulent, denn bereits nach ein paar Minuten sprang einem Loher Verteidiger der Ball an die Hand und der Schiedsrichter zeigte kurzentschlossen auf den Punkt. Die leidige Handspiel-Debatte wie man sie wöchentlich in der Bundesliga zu sehen bekommt. Da die Hand auf Kopfhöhe nichts verloren hat geht der Pfiff somit auch in Ordnung. Die Proteste der SG hielten sich auch in Grenzen. Ein sicherer Elferschütze nahm sich der Sache an - Feichtmeier Nico. Diesmal nahm er es aber zu genau und traf nur den rechten Pfosten.

Anschließend neutralisierten sich beide Teams und der Ball bewegte sich meistens außerhalb der Gefahrenzone. In seiner letzten Aktion vor seiner Auswechslung in der 71. Minute bekam Wasmeier Thomas noch einen Foulelfmeter zugesprochen. Behringer Lukas scheiterte in dieser Aktion noch am Torwart, bevor Wasmeier der Abpraller vor die Füße fiel und er anschließend vom Torwart fragwürdig zu Fall gebracht wurde. Diesmal trat Weber Anton zum Duell eins gegen eins an und vollstreckte links unten.

Neun Minuten später setzte Feichtmeier Nico nach fantastischer Vorarbeit von Behringer Lukas den Deckel drauf und ließ keine Zweifel auf einen Dreifacherfolg mehr offen. Überflüssig war nur noch die gelb-rote Karte für Wagner Timo in der Schlussminute, wobei die Mannschaftskasse mit einem Strahlen auf diesen Spieltag zurück blickt. (3x gelb, 1x gelb/rot wegen Unsportlichkeiten)

Am letzten Spieltag ist man bei der SG Nammering/ Oberpolling II zu Gast, welche man im Hinspiel mit 2:1 besiegte. Ein gutes Omen also, dass man nochmals alle Kräfte vor der Sommerpause mobilisiert und die drei Punkte nach Saldenburg fährt. Spielbeginn ist um 14 Uhr (Reserve 12 Uhr). Schafft Saldenburg doch noch die 30-Punkte-Marke? Wäre doch ein versöhnlicher Saisonabschluss.

Tore:

1:0 Dullinger Manuel (21. Min.)
2:0 Weber Anton (70. Min./FE)
3:0 Feichtmeier Nico (79. Min.)

Aufstellung:

Hartl Philipp - Dullinger Michael, Gsödl Markus, Bumann Christian - Dullinger Manuel, Behringer Lukas, Weber Anton, Behringer Johannes - Wasmeier Thomas, Feichtmeier Nico, Wagner Timo
Ersatz: Pfoser Martin, Baumann Lukas, Bumberger Andreas, Wagner Jan

Bilder zum Spiel:

https://www.fupa.net/galerie/sv-saldenburg-sg-asv-loh-auerbach-fsv-loh-314888/foto1.html

   

Tabelle  

   
© SV Saldenburg 1979 e.V.