Ticker  

... lade Modul ...
   

Anmeldung  

   

Nächste Pokal-Sensation bleibt aus

Mittwoch Abend, Flutlicht und ein Hauch von Champions-League. Bei nasskalten Wetter strömten rund 120 Zuschauer in die Saldenburger Spielstätte, wo man den Bezirksligisten TSV Mauth zum Toto-Pokal Achtelfinale empfing. 

Die Saldenburg Startelf stellte sich fast schon von selbst auf. Lediglich über die taktischen Vorgaben musste sich Coach Gotzler noch Gedanken machen. Mit Bumberger (angeschlagen), Pauli, Frasch (beide Urlaub), Wasmeier, Dullinger Ma. (beide verletzt) und Lang (Mannheim) fehlten insgesamt sechs Akteure, die nicht zur Verfügung standen.

Schon in der vierten Minute markierte Mauths Toptorjäger Tolksdorf mit einem platzierten Schuss ins lange Eck die 0:1 Führung. Doch der SVS ließ sich nicht verunsichern und glich in der 20. Minute durch einen schönen Schuss von Weber Anton aus. Die Freude über den Ausgleich wurde schon drei Minuten später zunichte gemacht, als die Mauther mit einem herrlichen Schlenzer den alten Abstand wieder herstellten.

Trotz der totalen Dominanz was den Ballbesitz betrifft ging es mit diesem Resultat in die Halbzeitpause. Bitterer Wermutstropfen war jedoch die Verletztung von SVS-Spielmacher Köppl, der in der 34. Minute ausgewechselt werden musste.

Zur Halbzeit brachte Trainer Gotzler mit Behringer Alexander und Blöchl Lukas zwei frische Kräfte, nachdem bereits Wagner Jan in der ersten Hälfte für Köppl Tizian eingewechselt wurde. Stoiber Marcel und Weinzierl Thomas gingen vom Feld, die mit Blick auf den kommenden Sonntag geschont werden sollten.

Kurz nach Wiederbeginn spielte Keeper Behringer Jonas einen Abstoß direkt in die Beine von Tolksdorf, der sich nicht lange bitten ließ und rechts oben ins Kreuzeck verwandelte. Mit dem 1:4 in der 69. Minute per schönem Kopfballtor nach Eckball war der letzte Widerstand gebrochen und das Unheil nahm seinen Lauf.

Bis zum Schlusspfiff schraubte der Bezirksligist das Ergebnis noch auf 1:7 hoch, was auch den Spielverlauf in Hälfte zwei widerspiegelte. Aufgrund der aktuell dramatischen Personalsituation beim SVS konnte man dem Favoriten in der zweiten Hälfte keine Paroli mehr bieten. Trotz alledem hat man im niederbayerischen Toto-Pokal ein Ausrufezeichen setzen können, wodurch man auch sehr viel Lob und Anerkennung  in der Außendarstellung des Vereins zugesprochen bekam.

Das Kapitel Totopokal ist somit beendet, doch schon am Sonntag kommt es in der A-Klasse Tittling zum nächsten Saisonhighlight. Auf heimischer Anlage empfängt man die SG Thannberg/Eging II zum Nachbarschaftsderby. Beginn ist um 15 Uhr, Reserve 13 Uhr.  

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer und lautstarke Unterstützung.

Tore:

0:1 Tolksdorf Korbinian (4. Min.)
1:1 Weber Anton (20. Min.)
1:2 Fuchs Christian (23. Min.)
1:3 Tolksdorf Korbinian (50. Min.)
1:4 Lenz Alexander (69. Min.)
1:5 Tolksdorf Korbinian (78. Min.)
1:6 Lenz Alexander (80. Min.)
1:7 Lenz Alexander (90. Min.)

Aufstellung:

Behringer Jonas
Gsödl Markus, Behringer Lukas, Vogl Nikolas, Bumann Christian
Herzig Dominik, Weber Anton, Wagner Timo, Köppl Tizian 
Stoiber Marcel, Weinzierl Thomas
Ersatz: Blöchl Lukas, Klessinger Florian, Wagner Jan, Behringer Alexander,, Dullinger Michael

   

FuPa Tabelle  

   

Tabelle  

<script type="text/javascript" src="https://www.fupa.net/fupa/widget/fupa_widget.js" defer="defer"></script>
<div class="fupa_widget" data-widget='{"type":"team_widget","type_values":["tabelle"],"value":"1125358","selected_tab":1}'>
<div> lade Widget... </div>
<a href="https://www.fupa.net/team/sg-thurmansb-saldenburg-m1-2023-24" class="widget_link" target="_blank" title="SV Thurmansbang auf FuPa" alt="SV Thurmansbang auf FuPa" >SV Thurmansbang auf FuPa</a><a href="http://www.fupa.net/widget.html" target="_blank" class="widget_copy">&copy; FuPa-Widget</a>
</div>

   
© SV Saldenburg 1979 e.V.